Frittata

Frittata

Genauer gesagt: Mini Frittata

Für diese Mini Frittata kannst Du eigentlich jedes Gemüse nehmen, dass Du magst und/oder das der Kühlschrank gerade hergibt!

Und ob Du das Gemüse angebraten, roh oder gargekocht magst ist auch völlig egal. Diese Frittata geben so viel Spielraum … Du kannst es wirklich nach Deinem Geschmack machen.

Hier zeige ich Dir ein Beispiel (bei dem ich Fotos gemacht hatte :-)):
Ich hatte mir die Mühe gemacht, alles einzeln anzubraten. Heute würde ich es allerdings nur noch so machen, wie ich hier beschreibe.
Verwendetes Gemüse: Spargel, Zucchini, Zwiebeln, Möhren und Rosenkohl.

Als erstes die Zwiebeln schälen, in halbe Ringe schneiden und in etwas Öl anbraten.
Die Möhren waschen, in kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben.

Dann die Zucchini waschen und ebenfalls in Stücke schneiden und…ab damit in die Pfanne.

Jetzt fehlt nur noch der Spargel … Spargel schälen in 1 – 2cm große Stücke schneiden und zum restlichen Gemüse in die Pfanne geben. Alles schön anbraten.

Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfelchen schneiden.
2 – 3 Minuten vor Ende der Bratzeit die Knoblauchwürfel zum Gemüse geben und kurz mit andünsten. Wenn Du sie vorher mit dazu gibst, dann wird der Knoblauch anbrennen und schmeckt einfach nur noch bitter. Also nur kurz mit andünsten.

(Jetzt nebenher den Backofen auf 160°C vorheizen…)

Während es in der Pfanne so vor sich hin brutzelt, werden die Eier aufgeschlagen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und kräftig mit dem Schneebesen verrühren. Da das Gemüse nicht gewürzt ist, sollten die Eier etwas stärker gewürzt sein, damit es nachher nicht so fade schmeckt …

Fast schon fertig. Denn jetzt werden nur noch die einzelnen Muffinformen mit jeweils 2 – 3 EL Ei gefüllt und das Gemüse nach Belieben drin verteilt.

… und ab damit in den Backofen. Bei 160°C ca. 10 – 15min backen. Schau nach 10 – 15min rein, ob die Eier schon gestockt sind. Und erst wenn das Ei überall (auch in der Mitte) fest ist, die Frittata aus dem Ofen nehmen.

Wenn die Frittata komplett „durch“ sind kannst Du sie entweder auskühlen lassen und gekühlt servieren, super für ein Buffet oder auch als Vesper für Schule / Büro oder Du servierst sie ganz heiß aus dem Ofen

So oder so … guten Appetit!!

Zutaten

  • 4 Bio-Eier
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Stangen Spargel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 2 Hände voll Rosenkohl-Röschen
  • 2 Möhren
  • Öl zum Braten
  • 12er Silikon-Muffinform
Serves 4
10 min zum Anbraten + 10 - 15min im Backofen

.

Schreib mir was dazu! :-)