Frühstücksrezepte

Frühstücksrezepte

Hier kommt ein schnelles Rezept für ein leckeres und warmes Frühstück.
Wenn Du mich fragst, genau das Richtige für die kalte Jahreszeit.

Du kannst es natürlich auch ausgekühlt als Vesper mitnehmen.
(Oder in einem Café-to-Go-Becher für die erste Kaffeepause im Büro ;-))

Die Körner kannst Du übrigens vorkochen und 1 – 2 Tage verschlossen im Kühlschrank lagern.
So kannst Du auch kurzfristig drauf zurückgreifen

… und so geht's:

Das ist alles, was Du brauchst (plus Zimt):

Apfel entkernen, in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne mit etwas Wasser erhitzen.
Zimt dazu geben und alles kurz köcheln lassen. Immer wieder Wasser drauf gießen, damit nichts anbrennt.

Agavendicksaft oder Rübensirup dazu geben und schließlich die Getreidekörner.
Alles unter Rühren erhitzen und ggf. immer wieder Wasser hinzufügen.

Welches Getreide Du letztendlich nimmst, bleibt Dir überlassen. Ich habe hier Dinkel mit Weizen gemischt und gekocht. Es geht aber mindestens genau so gut mit Hafer, Buchweizen oder …

Jetzt nur noch abschmecken und evtl. nochmal nachsüßen.

Ich mag es gerne, wenn viel Saft drin ist, drum mach ich einfach mehr Wasser und etwas mehr Süße dazu.

Viel Spaß und guten Appetit!

Dieses Rezept wurde schon 8.366 mal gelesen.

Zutaten

  • 200g gekochte Getreidekörner (einfach die Getreideart, die Du am liebsten magst)
  • 1 Apfel
  • 3 - 4 EL Agavendicksaft oder 2 - 3 EL Zuckerrübensirup (z.B. von Grafschafter)
  • Wasser oder Apfelsaft nach Belieben
  • Zimt (nach Geschmack)
Serves 2
10min (mit vorgekochten Körnern)

.

Gratis Rezepte Download: Vegetarisch Grillen

Trage hier Deine eMail-Adresse ein und klicke auf "Download"

4 Responses to “Frühstücksrezepte”

  1. Das sind fur mich sehr lebhafte Rezepte.

    [Antwort]

    monya Antwort vom Oktober 18th, 2011 4:09 pm:

    Dankeschön!!!!

    [Antwort]

  2. Geht auch super mit Couscous!

    [Antwort]

    monya Antwort vom Oktober 27th, 2011 7:37 pm:

    Huhu Lily!

    … schmeckt das dann so wie Grießbrei?

    Wie machst Du das dann mit dem Süßen? Kommt da mehr Zucker oder Stevia rein?

    Liebe Grüße

    Monya

    [Antwort]

Schreib mir was dazu! :-)