Grießpudding (vegan)

Grießpudding (vegan)

Ich liiiebe Grießpudding und ich liebe Sojamilch Vanille … Also, warum die beiden nicht zusammen bringen und den Pudding selber machen ? Noch eine schnelle Himbeersoße dazu gemacht und mmmmmmh

Gesagt getan …

… und so geht's:

Einfach Milch und Zucker in einem Topf gut verrühren. Auf Stufe 6 erhitzen und dabei immer weiter rühren. Den Grieß dazu geben und immer immer noch schön weiter rühren, bis alles kurz aufkocht.
Dann den Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Dabei nur noch ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Während der Grießpudding auskühlt, kannst Du schonmal mit der Himbeersoße anfangen. Wenn Du eigene Himbeeren geerntet und eingefroren hast, sind die natürlich ideal dafür. Falls nicht, dann einfach TK-Himbeeren aus dem Supermarkt nehmen. Eine Hand voll davon in einen Topf geben und erhitzen. 2 – 3 TL Zucker (oder entsprechend anderes Süßungsmittel) dazu geben und alles gut verrühren.

Wenn Dir die Soße zu flüssig ist, dann kannst Du sie mit etwas Speisestärke eindicken (Speisestärke mit etwas Wasser in einem Eierbecher oder Schnapsglas vermengen und immer nur wenig davon zu den Himbeeren geben, sonst wird es sehr schnell ZU fest. Kurz aufkochen und dabei die Himbeersoße rühren, damit sie nicht anbrennt).

Den Grißepudding auf Teller verteilen und die Himbeersoße drüber gießen. Alles noch schon anrichten und servieren.
Es sieht auch echt schön aus, wenn Du den Grießpudding in Gläser füllst und die Himbeersoße oben drauf gießt.

Guten Appetit!

Zutaten

  • 200ml Sojamilch Vanille
  • 1TL Zucker
  • 4EL Grieß (Weichweizengrieß)
  • Für die Soße: Handvoll Himbeeren, 3TL Zucker, 1TL Speisestärke
Serves 2
10min (ohne Auskühlen)

.

Schreib mir was dazu! :-)