Kürbiscremesuppe

Kürbiscremesuppe

Kürbiscremesuppe kann man ganz einfach selber machen.

In 6 Schritten zu Deiner selbstgemachten Kürbiscremesuppe:

1: Zwiebel schälen, würfeln und in einem Topf mit Öl andünsten.

2: Kürbis halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne herausschaben. Den Strunk oben und unten abschneiden und die Kürbishälften in Spalten schneiden. Wenn Du für Deine Kürbiscremesuppe einen Hokaido verwendest, kannst Du Dir das Schälen ersparen, da die Schale des Hokaido essbar ist. Wasche ihn vorher aber gut ab und verwende am besten einen Kürbis mit Bio-Siegel.

Du weißt, ich mag es gerne einfach, deshalb nehme ich für die Zubereitung meiner Kürbiscremesuppe gerne die Küchenmaschine zur Hilfe, um die Kürbisspalten zu raspeln. Du kannst sie natürlich auch mit dem Messer in kleine Würfel schneiden. Das funktioniert natürlich auch, dauert nur etwas länger, bis Deine Kürbiscremsuppe fertig ist.

3: Gib die Kürbisraspeln oder -würfel zu den Zwiebeln und dünste sie ebenfalls mit an.

4: Wenn Du Kartoffeln dazu geben willst, dann jetzt die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und auch andünsten. Dabei immer gut umrühren, damit es nicht anbrennt.

5: Mit dem Wassers ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 – 10min köcheln lassen. Wenn Du keine Kartoffeln dazu gibst, dann gib erst die Hälfte Wasser dazu und schau wie die Konsistenz nach dem Pürieren ist. Wenn es zu dick ist, dann gib so viel Wasser dazu, bis es genau so schmeckt und die Konsistenz hat, wie Du es willst.

6: Mit einem Pürierstab alles schön sämig pürieren. Die Kürbissuppe wird durch das Pürieren und nochmalige aufkochen zur Kürbiscremesuppe. Das liegt an der Stärke in den Kartoffeln. Abschließend nochmals mit den Gewürzen abschmecken.

Naturgemäß enthält Kürbiscremsuppe sehr viel Beta-Carotin. Deswegen ist es zu empfehlen, beim Servieren etwas Hafersahne oder Öl auf den Teller zu geben und einzurühren, damit das Beta-Carotin vom Körper überhaupt aufgenommen werden kann.

Diese Kürbiscremesuppe lässt sich prima ca. 4 – 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. So kannst Du eine größere Menge vorbereiten und bei Bedarf einfach erhitzen.

Dieses Rezept wurde schon 11.779 mal gelesen.

Zutaten

  • 1 mittelgroßen Hokaidokürbis (am besten Bio, weil er nicht geschält wird)
  • 2 kleine Kartoffeln (optional, aber nicht zwingend nötig, die Suppe wird durch die Kartoffeln dicker)
  • 1 - 1,5l Wasser
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 3 - 4 EL Hafersahne (optional)
  • 1 Zwiebel
Serves 5

.

Gratis Rezepte Download: Vegetarisch Grillen

Trage hier Deine eMail-Adresse ein und klicke auf "Download"

7 Responses to “Kürbiscremesuppe”

  1. Versuch auch mal etwas Chilischote statt Muskat – http://tierrechtskochbuch.de/rezepte/kuerbissuppe

    [Antwort]

  2. Hallo Achim,

    das probier ich mal aus. Danke für den Tip!

    Hast Du das schonmal gekocht und zufällig davon ein Foto gemacht? Falls ja … schicks mir, dann kann ich es für alle hochladen!

    Liebe Grüße

    Monya

    [Antwort]

  3. Liebe Monya,

    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Genieße die Sonne auf Sizilien und komme gesund wieder

    http://www.youtube.com/watch?v=wFh-rX_Sfhs

    Alles Liebe,
    Jürgen

    [Antwort]

  4. Huhu lieber Jürgen!

    Viiiiiiiielen lieben Dank für die Glückwünsche!!! *freu* … Und auch danke für das „Ständchen“ *kicher*

    Ja, ich genieße dieses Sommerwetter (gestern 32°C) und das Meer und den Strand. Mit André hier zu sein ist wirklich ein wundervolles Geschenk! Und bestimmt komm ich gaaaaanz gesund und total erholt wieder!

    Ganz liebe Grüße

    Monya

    PS: Das rote Pesto (mach ich ja immer selber) mit den Zutaten von hier (also Sizilien) schmeckt um Welten anders (besser) als mit den Zutaten aus dem Supermarkt … das ist wirklich ein Hammer!

    [Antwort]

  5. Mit Sahne muss ich das auch mal probieren, gibt sicher einen ganz anderen Geschmack. Ich habe gestern auch Kürbissuppe gekocht, mit gerösteten Kernen und Rosmarin dazu

    [Antwort]

  6. Hallo,

    vielleicht haben wir was übersehen, aber was passiert denn mit der zweiten Hälfte des Wassers? Siehe Schritt 5.

    Liebe Grüße

    [Antwort]

    monya Antwort vom Januar 22nd, 2012 9:22 pm:

    Hallo liebe Familie Murmel!

    Ihr seid sehr aufmerksam!

    Oh ja, die andere Hälfte sollte eigentlich auch schon direkt mit rein … *grins
    Ich ändere es gleich ab.
    Danke für den Hinweis!

    Ganz lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

Schreib mir was dazu! :-)