Nudelsalat Rezept

Nudelsalat Rezept

Super leckeres Nudelsalat Rezept

Als erstes die Nudeln in gut gesalzenem Wasser al dente (also so, dass sie noch etwas „Biss“ haben) kochen.
Dann 2 Minuten in eiskaltem Wasser abschrecken (damit der Garvorgang in der Nudel gestoppt wird).
Die Hörnchen jetzt in eine große Schüssel geben, in der noch Platz ist, damit Du noch gut umrühren kannst, auch wenn die anderen Zutaten drin sind.

Kirschtomaten 6teln, Möhren in Streifen schneiden (ca. 3cm lang), die Champignons in Scheiben schneiden, bei der Paprika die Kerne und den Stengel abschneiden und die Paprika ebenfalls in Streifen schneiden. Nun alles zu den Nudeln geben und gut unterrühren. Die Dose Erbsen und die Mandarinen abtropfen lassen und ebenfalls zu den Nudeln geben.

Jetzt geht’s an die Soße…
Ich mach sie gerne im Standmixer, weil es einfacher ist als mit dem Pürierstab. Wichtig ist, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben. Am besten Raumtemperatur …

Sojamilch in den Mixer geben und Essig drauf gießen. Dann ganz kurz durchmixen (1-2 Sekunde). Dann bei laufendem Mixer das Öl durch die kleine Öffnung im Deckel (bei mir ist da eine) geben. Nicht alles auf einmal, sondern nach und nach…wie ein schwach aufgedrehter Wasserhahn.
Du wirst jetzt schon eine schön cremige Mayonnaise im Mixer haben.
Jetzt nur noch Senf, Salz, Pfeffer, Zucker (und evtl. gehackte Zitronenmelisse) und den Mandarinensaft dazu geben und nochmal gut durchmixen. Fertig ist die Salatsoße für Deinen Nudelsalat

Diese Soße über die Nudeln geben und alles gut vermischen. Et voilà!

(Je länger er zieht, umso besser schmeckt er…Die Nudeln saugen jedoch die ganze Flüssigkeit auf. Deswegen einfach nochmal etwas Essig dazu geben und gut durchrühren….)

Guten Appetit!

Dieses Rezept wurde schon 6.377 mal gelesen.

Zutaten

  • 250g Hörnchennudeln
  • 1kl. Dose Erbsen
  • 10 kleine Champignons (frisch)
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Dose Mandarinen
  • 8 Kirschtomaten
  • 2 Möhren
  • Für die Soße: - 1TL Salz - 3EL Essig - 1/2TL Pfeffer - 1/4TL Zucker - 150ml Sojamilch (natur) - 150ml Öl - 1/2TL Senf - 15 - 20 Blätter Zitronenmelisse (optional) - 6-7 EL Mandarinensaft
Serves

.

Gratis Rezepte Download: Vegetarisch Grillen

Trage hier Deine eMail-Adresse ein und klicke auf "Download"

6 Responses to “Nudelsalat Rezept”

  1. Genau so ein Rezept hatte ich gesucht. Schön, wird ausprobiert.^^

    Der Blog ist ja wirklich sehr sehr schön!

    Mit den besten Grüßen

    [Antwort]

    monya Antwort vom September 12th, 2011 9:28 am:

    … da freu ich mich !!

    … und wünsche Dir einen guuuuuuuuuuuuten Appetit!

    … liebe Grüße nach Berlin!

    Monya

    [Antwort]

  2. Hallo,

    das Rezept liest sich unglaublich lecker (zu nicht vegan Zeiten habe ich meinen Nudelsalat so ähnlich gemacht).

    Leider bin ich nach etlichen Versuchen an der Mayo gescheitert.
    Gelingt die vlt. nur mit „reinem Sojadrink“? Ich habs jetzt mit Soja-Reisdrink und Soja-Mandelmilch probiert.

    Gruß

    [Antwort]

    monya Antwort vom April 7th, 2012 9:09 pm:

    Hallo liebe Vivian!

    Ich möchte Dir gerne helfen, damit das mit der veganen Mayo bei Dir auch klappt.
    Eigentlich müsste es mit einem Soja-Reis-Drink auch funktionieren.

    Habe ich allerdings noch nicht probiert. Versuchs doch mal mit einem reinen Sojadrink und sag Bescheid, ob das dann funktioniert hat.

    Falls nicht, dann erzähl kurz, was genau das Problem ist.

    Bin mir sicher, wir kriegen das hin! Wär doch gelacht!

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

    Vivian Antwort vom April 14th, 2012 10:17 pm:

    Hallo,

    beim ersten Versuch hab ichs mit dem Pürierstab gemacht. Heute hab ich es mit nem Mixer probiert- und auch nix: Es wird einfach nicht cremig, sondern behält eine milchige Konsistenz

    [Antwort]

    monya Antwort vom April 20th, 2012 9:13 am:

    Hallo Vivian,

    probier’s mal, in dem Du mehr Öl dazu gibst.

    Hast Du den Teelöffel Senf großzügig gewählt oder eher sparsam?

    Der Senf fungiert hier als Emulgator, ebenso wie der Essig.

    Wenn Du beim Senf gespart hast, dann kann es sein, dass nicht genügend Emulgatoren zur Verfügung stehen.

    Zusätzlich ist ein ganz wichtiger Punkt, den ich letztes Wochenende wieder festgestellt habe:

    Die Mayo erst würzen, wenn sie fest ist.

    Ich hatte nämlich schon vorher Salz, Pfeffer und als Variante Curry mit rein gegeben und zack, wurde es nicht fest.
    Es blieb wie eine eher flüssige Creme, so wie bei Dir.

    Also nochmal neu … ohne Gewürze … und es hat geklappt.

    Ich habe gestern ein Video dazu gemacht. Werde es hoffentlich am Wochenende hochladen können. (Meine Internetverbindung ist leider eeeeecht lahm…)

    Danke, dass Du so viel Geduld mit der Mayo hast und immer weiter probierst!
    Niemals aufgeben!
    Du kennst bestimmt den Comic mit dem Storch und dem Frosch … niemals aufgeben sag ich nur

    Sag Bescheid, wenn Du es nochmal probiert hast.

    Ganz lieben Gruß und puschelschwenkend Dich anfeuer!

    Monya

Schreib mir was dazu! :-)