Pfannkuchen Rezept mit Bananencremefüllung

Pfannkuchen Rezept mit Bananencremefüllung

Die Zutaten ergeben ca. 7 – 9 Pfannkuchen ( ohne Ei ), je nach dem wie dick Du sie machst.

… und so geht's:

Die Füllung:

Am besten schon am Vorabend den Sahnepudding nach Anleitung kochen und kalt stellen. (Ich lasse allerdings den Zucker weg, weil die Bananenmilch ja schon gesüßt ist).

Am nächsten Tag dann die Bananen schälen und pürieren.
Das Bananenpüree unter den Pudding rühren. Wenn es zu flüssig sein sollte, dann einfach 1gestr. TL Guarkernmehl in die Füllung sieben und gut unterrühren.
Schwupp, schon ist die Bananencreme fertig.

Wie bei Bananen ja üblich, werden sie schon nach kurzer Zeit braun. So auch die Creme. Ich hab's nicht probiert, aber vielleicht hilft ja hier Zitronensaft!?

Für die Pfannkuchen

Aus Mehl und Bananenmilch (ich nehme die von Alpro) einen Teig rühren und etwa 20min ruhen lassen. So gelingen die Pfannkuchen besser.

Dann immer eine Suppenkelle voll Teig in die heiße Pfanne geben, gut verteilen und von beiden Seiten schön anbraten

Wenn alle Pfannkuchen fertig sind, geht's ans Befüllen.

Hier sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Entweder faltest Du die Pfannkuchen zu einem Viertel und befüllst die beiden Kammern mit der Bananencreme

oder

Du rollst die Creme in den Pfannkuchen ein, wie eine Frühlingsrolle (wie das mit dem Einrollen genau geht, zeige ich auch in dem Rezept Frischkäseröllchen)

… oder du lässt den Pfannkuchen einfach glatt und platzierst die Creme mit einem Spritzbeutel auf dem Pfannkuchen … was auch immer Dir einfällt

Dann noch lecker Puderzucker und/oder Schokosoße oben drüber und mmmmmmmhhhh

Super als Dessert (aber sehr mächtig) oder zum Nachmittagskaffee statt Kuchen …

Variante: Für die Füllung die Bananen nicht pürieren, sondern in ganz kleine Stückchen schneiden und unter den Sahnepudding mischen.

Viel Spaß und guten Appetit

Zutaten

  • 1Pck. Sahnepuddingpulver (ich nehm das von Dr.Oetker)
  • 500ml Soja - Bananendrink (für den Pudding)
  • 250g Mehl
  • 500 - 550ml Soja - Bananendrink (je nach Konsistenz) (für den Teig)
  • Puderzucker und/oder Schokosoße
  • 2reife Bananen
Serves

.

2 Responses to “Pfannkuchen Rezept mit Bananencremefüllung”

  1. hee das Rezept klingt super klasse, aber auch reich an Zucker.
    Ich pers. würde statt bananen milch welche ohne geschmack nehmen und je unter die creme und unter den Teig eine Banane rühren.

    Die creme mit sahnepuddingpulver anzurühren find ich ne super idee…
    dürfte aber sicherlich auch mit richtiger sahne, stärke (ca. 40g auf 500ml) und banane gelingen (werde es vllt mal so probieren)

    Als i-tüpfelchen empfehle ich allen die es nachkochen:
    Heiße schoki soße dazu genießen :PP

    [Antwort]

    monya Antwort vom Januar 31st, 2012 3:37 pm:

    Hi Lisschen!

    Ja das stimmt, mit „richtiger“ Sahne geht es sicher genau so gut.

    … nur dann ist es nicht mehr vegan

    Aber probiers aus und berichte unbedingt!

    Liebe Grüße

    Monya

    [Antwort]

Schreib mir was dazu! :-)