Rezept zum Grillen – Marinierte Zucchinispieße

Rezept zum Grillen – Marinierte Zucchinispieße

… wenn kein Grill da ist, dann klappt das auch in der Pfanne ganz prima!

Als erstes rühre ich immer die Marinade an, damit die Zucchinischeiben nicht so lange „rumliegen“.

Je nach dem, welche Geschmacksrichtigung Du gerne magst, kannst Du natürlich immer mit den Zutaten für die Marinade rumspielen.

Meine Marinade bestand aus:
2EL Olivenöl, 1EL Zitronensaft, 2EL Agavendicksaft, Salz und Pfeffer.

(Lecker dazu gepasst hätte sicherlich auch noch etwas Chilipulver und / oder Knoblauch gepresst)
Kräuter schmecken in einer Marinade auch immer super, man muß dann nur aufpassen, weil die sehr schnell verbrennen.

So, jetzt einfach alles gut verrühren und fertig ist die Marinade.

Nun die Zucchini waschen und den Zipfel oben abschneiden. Dann mit einem Gemüsehobel oder Messer der Länge nach in dünne Scheiben schneiden.

Nebeneinander auf ein Brett legen und mit der Marinade (nochmal gut durchrühren) von beiden Seiten einpinseln.

Jetzt einfach diese Scheiben zu Röllchen drehen und auf 2 (!) Schaschlikspiesse aufspiessen.
(Wenn Du nur einen Spieß nimmst, dann fällt Dir das Ganze auseinander…ich hab die Erfahrung gemacht, deswegen sei großzügig und nimm 2 )

Wenn Du sie transportieren mußt, dann kann ich Dir eine Kastenkuchenform empfehlen. Diese einfach mit Alu- oder Frischhaltefolie auslegen und die Spieße samt Marinade da rein füllen. Ideal.

Und jetzt ab damit auf den Grill. Wenn keiner zur Hand, dann ab in die Pfanne

Viel Spaß und guten Appetit!

Dieses Rezept wurde schon 18.967 mal gelesen.

Zutaten

  • 2EL Olivenöl
  • 1EL Zitronensaft
  • 2EL Agavendicksaft
  • Salz und Pfeffer
  • Zucchini
  • Chiliflocken (optional)
  • 1 Knoblauchzehe (optional)
  • Schaschlikspiesse
Serves 5
ca. 20min (je nach Menge)

.

Gratis Rezepte Download: Vegetarisch Grillen

Trage hier Deine eMail-Adresse ein und klicke auf "Download"

4 Responses to “Rezept zum Grillen – Marinierte Zucchinispieße”

  1. Hallo,
    danke für das Rezept. Sieht gut aus, hört sich gut an.
    Aber – warum ist es nicht möglich, die Rezepte durch einen Klick auf „Drucken“ ausdrucken zu können.
    Ich weiß, bei Windows-Anwendern ist das kein Problem. Aber bei Macs ist das aufwändiger. Da muß man erstmal markieren, kopieren, speichern und dann drucken.

    Viele Grüße
    Gudrun

    [Antwort]

    monya Antwort vom Juli 23rd, 2012 9:11 pm:

    Hallo liebe Gudrun!

    dankeschön! … und es schmeckt auch echt himmlisch.

    Was das Drucken angeht … ich hab nicht viel Ahnung vom Programmieren etc. drum hab ich keinen Schimmer, wie man das einrichtet.

    Aber ich hab meinen Mann drauf angesetzt insgesamt ein neues Design aufzusetzen, dann mit Community / Forum und die Möglichkeit, dass LeserInnen Rezepte selbst einstellen können … und auch mit Druckfunktion / PDF-Speicherfunktion und sowas alles …
    … ist dann halt echt Deluxe!

    Er ist dran … aber es dauert noch etwas.

    Ganz lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

  2. Hi.
    Das sieht ja voll lecker aus. Werd es beim nächsten Grillen machen.
    Danke. Super Idee.
    Liebe Grüße
    Mum

    [Antwort]

    monya Antwort vom Juli 26th, 2012 8:54 am:

    Huhuuuuu!

    du hier?? Coool!

    Voll schön, dass Du einen Kommentar hinterlassen hast! *freu

    Ja, die sind echt immer megalecker. Und nicht nur was für Vegetarier, sondern auch als schöne farbliche Abwechslung auf dem Grill …:-)

    Berichte mal, wenn Du sie gemacht hast.

    Lieben Gruß
    Mony

    [Antwort]

Schreib mir was dazu! :-)