Das Testergebnis: Seitan – Aufschnitt

by Monya Pehlke. Filed under Blog

Soooooo, nun kommt endlich das Ergebnis … *trommelwirbel*

JAAAAA ES HAT FUNKTIONIERT !!! *freu

Ich habe alles eine knappe Stunde im Backofen gelassen, bei ca. 200°C.
Dann musste ich weg und hab den Backofen einfach aus geschaltet und alles so drin stehen und auskühlen lassen.

Da ich erst spät wieder zurück war, hab ich das Auspacken auf den nächsten Tag verschoben.
Der gute Seitan-Aufschnitt konnte also noch die ganze Nacht über ruhen

Dann ging's endlich ans Auspacken … ich war soooo gespannt, fast wie an Weihnachten!

Und so hat das gute Stück ausgesehen:
(einfach auf's Bild klicken zum Vergrößern und dann kommt rechts im Bild so ein Pfeil zum Weiterblättern)

Da ich keine Brot- oder Aufschnittmaschine habe, hab ich versucht mit einem großen Messer dünne Scheiben runter zu schneiden.
Es wurde zwar nicht so schön dünn und gleichmäßig, aber dennoch als Seitan-Aufschnitt absolut zu gebrauchen und tooootal lecker!

Fazit:
Absolut zu empfehlen! Unbedingt nachmachen! Ist echt eine günstige Alternative zu gekauftem Seitan-Aufschnitt.

Und die fertigen Scheiben kann man auch ganz prima portionieren und einfrieren.

Ich werde beim nächsten Versuch noch dran feilen, dass weniger Löcher drin sind. Bei den Stofftüchern geht das ja total gut, doch bei einem Metallgehäuse … na mal sehen. Irgendwas fällt mir sicher ein.

Vielleicht kann ich ja auch noch kleine marinierte Tofuwürfelchen mit einarbeiten und/oder eine andere Gewürzmischung ausprobieren … ich experimentiere weiter…

Bis bahaaaaald

Ahoi!

Monya

6 Responses to “Das Testergebnis: Seitan – Aufschnitt”

  1. Liebe Monya,

    es ist wieder mal spitzenmässig !!!! Mehr kann ich einfach nicht dazu sagen !!!
    Danke, dass es dich gibt und das du deine Erfahrungen mit uns teilst
    Schicke dir ganz liebe Grüsse
    Mel

    [Antwort]

    monya Antwort vom Oktober 13th, 2011 1:30 pm:

    Hallo Du Liebe!!!

    Du bist ja süß! Dankeschööön!!!!*rotwerd

    Ich bin auch froh, dass es Menschen wie Dich gibt, die mir so schönes Feedback geben!!!
    Das ist eeecht schön! :-))))

    Und ich freu mich, wenn mein Blog Menschen hilft!!!!

    Fühl Dich gedrückt!

    Ganz liebe Grüße zurück!

    Monya

    [Antwort]

  2. hallo!

    endlich mal jemand, der auch brauchbare sachen einstellt vielen dank dafür!

    wo krieg ich denn das rezept für so n aufschnitt her?

    liebe grüße

    b.

    [Antwort]

    monya Antwort vom Januar 30th, 2012 2:50 pm:

    Hallo!

    Du kannst dafür entweder das Wurstrezept aus meinem eBook ( http://seitan.tv ) (das eBook kostet 9,7EUR) oder meinem
    gedruckten Buch nehmen ( Amazon ) (kostet 12,77EUR)
    oder du probierst es erstmal mit dem Gyros-Rezept aus (das gibt’s kostenlos hier auf meinem Blog ).
    Mit dem Gyrosrezept wird Dein Aufschnitt dann halt wie Gyros schmecken, aber das ist ja auch lecker …
    Einfach den Seitanteig in die Terinenform geben, statt in die Stofftücher…

    Hoffe, das hilft Dir schon weiter.

    Falls Du noch Fragen hast, meld Dich gerne nochmal!

    Lieben Gruß und viel Spaß!

    Monya

    [Antwort]

  3. hi monya

    bin auf meiner schier endlosen suche nach glutenmehl/glutenpulver auf einen beitrag von dir in einem vegan-forum gestossen (die seite ist mir leider entfallen), in dem du schreibst, das glutenpulver höchstens 3 € / kg kostet. wo bekommst du das her? bestellst du es oder kaufst du es im geschäft? lg maria

    [Antwort]

    monya Antwort vom Juni 11th, 2012 11:22 am:

    Hallo liebe Maria!

    Schön, dass Du meine Seite gefunden hast.

    Ich bestelle es bei http://www.vegan-wonderland.de
    (so oft wie ich die empfehle, sollte ich eigentlich mal ne Provision kriegen ;-))

    Gib dort einfach in der Suchfunktion Gluten ein, dann kriegst Du 3 verschiedene Verpackungseinheiten.

    Vor Ort würde ich es ja gerne kaufen, aber leider schickt man mich im Reformhaus / Bioladen immer zu glutenfreiem Mehl, wenn ich nach Glutenmehl frage.

    Wenn ich dann sage, dass ich aber GLUTENMEHL meine, dann bekomme ich regelmäßig die Aussage: Nein, so etwas gibt es nicht. Wofür soll das denn auch gut sein?

    Naja, dann beginnt eine Aufklärungsrunde, aber mein Mehl krieg ich trotzdem nicht …

    Viel Spaß beim Seitanieren

    Wenn Du Fragen hast, dann meld Dich.

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

Schreib mir was dazu! :-)