Tofu selber machen (vegan)

Tofu selber machen (vegan)

Tofu kannst Du total einfach selber machen.

Als Zutaten brauchst Du lediglich die Dinge, die auf der rechten Seite stehen.

Das eigentliche Pressen kann auf unterschiedlichem Wege passieren.
Hier ein paar Möglichkeiten…

1. Du nutzt zum Pressen ein Küchensieb und legst etwas Schweres oben drauf

2. Du kaufst eine Käseform mit Pressdeckel und legst da was Schweres drauf

3. Du gießt es durch ein Tuch, bindest es mit einer Schnur ab (sieht dann aus wie eine Kugel) und hängst es über Nacht irgendwo auf, damit es abtropfen kann

oder

3. Du kaufst Dir eine Tofu-Presse.

Ich liebe es ja, wenn's einfach geht … also hab ich mir eine Tofupresse gekauft. Kostet gerade einmal 17 EUR inkl. Versand.
Hier im Rezept beschreibe ich das Ganze auch immer mit einer Tofupresse. Wenn Du eine andere Pressart wählst, dann setze das Entsprechende einfach ein


Und so geht's:

Das Salz in der „Sojamilch“ auflösen. Den Zitronensaft in ein leeres Gefäß geben. Das Gefäß muß mind. 1l fassen können. Jetzt schüttest Du die „Sojamilch“ zum Zitronensaft. Machs nicht umgekehrt, denn dann mußt Du umrühren und dabei wird das Ganze grisseliger und das Eiweiß kann sich nicht so gut von der Molke trennen. Also, die „Milch“ zur Säure und schwupp, schon geht's los mit dem Gerinnen. Nur reingießen und stehen lassen. Nicht umrühren. Das sieht dann so aus wie auf dem Bild unten. Im linken Krug ist Sojamilch pur und im rechten Krug ist Sojamilch mit Zitronensaft.

Das Zitronensaft-Salz-Sojamilch-Gemisch lässt Du jetzt am besten einfach ein paar Minuten (5 – 10)  ruhig stehen. Dann kann die Säure durch die ganze „Milch“ ziehen.

In der Zwischenzeit kannst Du ja die Tofupresse vorbereiten. Ich stelle die Presse, mit einem Tuch ausgelegt, immer in eine Auflaufform. Dann kann ich die Molke ganz einfach abgießen und im Krug auffangen. Die Molke kann man nämlich prima verwenden um daraus ein kalorienarmes, erfrischendes (Sommer)Getränk herzustellen.

Nun die geronnene „Sojamilch“ mit einer Schöpfkelle in die Presse füllen. Die Molke läuft direkt unten und seitlich raus. Wenn dann alles (also die gesamte Sojamilch) drin ist, wird das Tuch oben gefaltet und der Deckel von der Tofupresse kommt oben drauf. Wenn die meiste Molke raus ist, nehme ich die Presse aus der Auflaufform raus und stelle sie auf die Spüle zum Abtropfen. Hier beschwere ich den Deckel mit einer vollen Milchtüte. Eine H-Milch-Tüte passt genau in die Form. Damit lasse ich das Ganze jetzt ca. 30 bis 45 Minuten stehen.

Du kannst es natürlich auch länger stehen lassen. Je länger es steht, umso fester wird der Tofu. Nach dieser (oder Deiner Wunschzeit :-)) geht's ans Auspacken.

Und so (oder besser) kann Dein fertiger, selbstgemachter Tofublock dann aussehen.

Aus einem Liter „Sojamilch“ bekommt man ca. 250g Tofu (plus Molke)

Variante:
Wenn Du den Tofu mit einem Schaumlöffel aus der Molke schöpfst und in eine Schüssel gibst, kannst Du noch Kräuter untermischen oder angebratene Zwiebeln oder was auch immer Dir schmeckt und es danach erst in die Tofupresse geben. Er ist dann allerdings nicht mehr ganz so fest zu kriegen, schmeckt aber super!

Zutaten

  • 1l Sojamilch (selbstgemachte; bei gekaufter braucht man mehr Zitronensaft / -säure)
  • 4 - 5 EL Zitronensaft (oder einige Tropfen / 1/2 - 1 TL Zitronensäure)
  • 1/4 bis 1/2 TL Salz (und wenn Du willst natürlich Kräuter)
Serves

.

35 Responses to “Tofu selber machen (vegan)”

  1. Wow, ist wirklich sehr gut gelungen! Danke fürs Rezept!

    [Antwort]

    monya Antwort vom Februar 8th, 2011 2:46 pm:

    Hallo Lady!

    Cool! Danke für’s Feedback!

    Liebe Grüße

    Monya

    PS: Wenn Du magst, dann kannst Du ein Foto davon machen. Ich stell es dann gerne online!

    [Antwort]

  2. Oh sorry hab deine Antwort hier erst jetzt entdeckt.

    Bei mir hat es leider nicht geklappt :((((( ( wo ich doch Tofu so mag! *heul*)
    Kann es sein dass es daran leigt, dass ich das Salz weggelassen habe?

    Und wegen der Zitronensäure und dem Gefäß, schreibst du es soll 1 Liter fassen, heisst das du tust – sagen wir mal 3 EL Zitronensäure rein, das Citrovin z.B., und den Rest füllst du mit Wasser bis es 1 LIter ergibt?
    Versteh ich das richtig?

    [Antwort]

    monya Antwort vom März 14th, 2011 12:03 pm:

    Guten Morgen!

    schade, dass es nicht geklappt hat. Was genau ist denn passiert und wie sah Dein Ergebnis aus?

    Nein, am Salz liegt es nicht. das ist nur für den Geschmack und hat keine wirkliche Funktion.

    Du mußt aufpassen, ob Du Zitronensäure oder Zitronensaft verwendest. Wenn Du z.B. 3 EL Zitronensäure verwendest, dann wird das eine ganz schön saure Angelegenheit. Würde schon sagen, ungenießbar. Wenn Du Zitronensaft nimmst, dann sind 4 – 5 EL auf 1l Sojamilch prima. schmeckt nicht sauer, aber lässt die Milch gerinnen.

    Wenn Du den Zitronensaft in das 1l-Gefäß gibst, dann auf keinen Fall (!) Wasser dazu geben, sondern 1l Sojamilch!

    Also, Tofu ist ja das Eiweiß aus der Sojamilch. Um das Eiweiß von der „Molke“ zu trennen, benutzt man ein Gerinnungsmittel. Das können sein: Nigari, Essig, Zitronensäure, Zitronensaft usw. Wenn man dieses Gerinnungsmittel mit der Milch mischt, dann wird die Milch „grisselig“, so als ob sie „sauer“ geworden ist. Diese „Grissel“ sind das Eweiß, das wir dann herausfiltern, indem wir die geronnene Sojamilch durch ein Tuch gießen oder in eine Tofupresse geben.

    Durchs Pressen bekommt man dann den Tofu.

    Erzähl mal, ob es jetzt klappt!

    LG
    Monya

    [Antwort]

  3. Hallo Monya,

    Ach so, also in einem Gefäß sind nur 4/ 5 EL Zitronensaft oder Zitronensäure ? (Calciumchlorid und andere Gerinnungsmittel habe ich nicht , und die extra Portion Zitronensäure vom Citrovin stört mich nicht wirklich, mache mir da oft so ne Dickmilch draus, und es sind auch paar mal 6 EL geworden oder mehr hihi )

    Bei mir ist einfach ein Joghurt/Dickmilch rausgekommen, es hat überhaupt nicht gerinnt, nicht so schön wie bei dir auf dem Photo. Es hat sich überhaupt nichts gelöst…:((

    Und ich habe auch schon versucht die Sojamilch zu erhitzen (kurz vorm Kochen wieder abgeschaltet), aber es ging auch nicht.
    Meine Sojamilch ist die von dm, ohne Calcium die ganz normale. Obwohl die SOjamilch vom Aldi (Süd) auch nicht gerinnt hat.

    *heul*

    [Antwort]

    monya Antwort vom März 14th, 2011 10:59 pm:

    Huhu!

    Hm … Versuche es doch einfach, indem Du mal eine kleine Menge Sojamilch nimmst. z.B. 200ml und gibt auf diese Menge mal 4 EL Zitronensaft. Wenn Dich das säuerliche sowieso nicht stört, müsste es passen.
    Wichtig ist, dass Du erst Zitronensaft in das Glas und dann die Sojamilch drauf gießt. Dann auf JEDEN FALL ruhig stehen lassen. Ungefähr 10 Minuten. So kann die Säure durch die Milch ziehen. Wenn es „nur“ Dickmilch geworden ist, dann war sicherlich zu wenig Zitronensäure für die Sojamilch drin. Ich habe bei dem Tofu auf dem Bild auch selbstgemachte Sojamilch genommen. Die ist vielleicht auch etwas „dünner“ als die gekaufte.

    Probier’s einfach mit weniger Milch, aber der gleichen Menge Zitronensaft.
    Das wird schon klappen!

    Liebe Grüße

    Monya

    [Antwort]

  4. Oki, werde ich heute mal so versuchen.

    Mit deiner Hilfe muss es doch gehen ;))

    LG.

    [Antwort]

    monya Antwort vom März 16th, 2011 4:15 pm:

    Sodele

    Ich habe es gestern nochmal mit gekaufter Sojamilch ausprobiert. Hier braucht man tatsächlich sehr (!) viel mehr Zitronensaft. Ich habe auf 100ml Sojamilch 2,5EL Zitronensaft genommen.
    Das hat prima funktioniert. Siehe Foto

    Am besten nimmst Du bei gekaufter Sojamilch Zitronensäure (oder Zitronenkonzentrat. Das gibt es glaub ich in solchen kleinen gelben Plastikfläschchen)

    [Antwort]

  5. Hallo liebe Monya!

    Ich darf berichten, es hat wunderbar geklappt (hab das Zeug schon aufgegessen ) und ich weiss jetzt den Fehler:
    Zuerst einmal habe ich die Zitronensäure zur Milch und nicht andersherum rein.
    Und dann habe ich noch immer mit dem Löffel alles verühren wollen (deswegen wohl ist es eine Dickmilch/Joghurt geworden)…

    Lg;))!

    [Antwort]

    monya Antwort vom März 19th, 2011 3:16 pm:

    Hey hoo Lady!

    Das ist doch mal eine super Nachricht! Toll, dass es geklappt hat!!!:-)

    Ja, bei so einem langen Rezept, kann es schonmal passieren, dass man mal was überliest

    Aber wie ich sehe gehörst Du jetzt auch zu den erfolgreichen Tofu-Herstellern

    Nun kanns ans Abändern gehen … z.B. mit etwas Tomatenmark in die Milch rühren und klein gewürfelte Paprikastückchen (ohne Haut) und / oder Tomatenstückchen und Oregano und Gewürze mit in die Tofupresse geben. So kannst Du Dir deine eigenen Tofu-Pizza-Bratlinge „basteln“

    Viel Spaß beim Testen und Danke für Dein Feedback!

    Liebe Grüße

    Monya

    [Antwort]

  6. Hallo Monya!

    Vielen Dank für die tollen Tutorials zum Sojamilch und Tofumachen
    Wie lange hält denn die Sojamilch?
    Und ist es normal, wenn sie nach einiger Zeit (zwei Tage im Kühlschrank) etwas dickflüssiger wird?
    Auf deinen Bildern ist deine Milch immer so schön weiß
    Meine ist eher gelblich. Ist das normal?

    Thx, Daniela

    [Antwort]

    monya Antwort vom September 26th, 2011 4:05 pm:

    Hallo Daniela!

    Gerne!
    Danke Dir für Deinen netten Kommentar!

    Also bei mir ist die „Sojamilch“ auch nicht ganz weiß, aber so richtig gelb auch nicht. Irgendwas dazwischen…
    Welche Sojabohnen verwendest Du denn? Vielleicht liegt es ja daran?!

    Ich nehm‘ immer die von Rapunzel aus’m Bioladen. Und wenn mir danach ist, dann löse ich auch einen Teil der Bohnen von dieser Haut ab, die noch um die Bohnen liegt, bevor das Ganze ab in den Mixer geht. (Haut ablösen geht aber nur nach dem Quellen).

    Wie lange die Sojamilch hält? … hm … kann ich Dir gar nicht so genau sagen. Sie ist bei uns immer so schnell weg … Aber wenn Du sie heiß in Flaschen oder Gläser mit Twist-off-Deckel füllst, dann dürfte sie im Kühlschrank (verschlossen) schon so um die 3 – 4 Wochen halten …
    Ohne Gewähr …

    Gib mal Bescheid, wenn Du getestet hast, ob sie denn auch 4 Wochen hält!

    Liebe Grüße und einen sonnigen Tag für Dich und jeden, der das hier liest!

    Monya

    [Antwort]

    Daniela Antwort vom Oktober 4th, 2011 7:09 pm:

    Hallo!
    Ich habe versucht, Tofu herzustellen, doch die Milch ist nicht richtig geronnen, ich habe ca. 1 Liter mit 5 EL. Zitronensaft benutzt….
    Schade, der Aufwand ist mir doch ein bisschen zu groß für so ein bisschen Tofu.
    Danke trotzdem :9

    Mfg, Daniela

    [Antwort]

    monya Antwort vom Oktober 6th, 2011 7:50 pm:

    Hallo Daniela!

    Hm, die Menge stimmt eigentlich soweit. Komisch, dass es nicht richtig geronnen ist.

    Du hast auch die Reihenfolge eingehalten? Also zuerst den Zitronensaft ins Gefäß und dann die Sojamilch draufgegossen und NICHT umgerührt!? Eine Weile ruhig ziehen gelassen?

    Es gibt noch einige andere Möglichkeiten, woran es gelegen haben könnte.

    Hast Du selbstgemachte Sojamilch genommen oder gekaufte? Wenn gekauft, was war da noch drin, außer Sojabohnen und Wasser?
    Vielleicht ist es auch am Zitronensaft und Du mußt einfach etwas mehr rein machen …

    Ja, Du hast Recht, es ist ein wenig Aufwand … aber das ist ja immer so, wenn man die Dinge selber machen will …
    … aber man weiß, was drin ist …

    Danke, dass Du es zumindest ausprobiert hast!
    … und danke für Deinen Kommentar!

    Lieben Gruß

    Monya

    PS: Du kannst natürlich auch größere Mengen herstellen….der Aufwand ist der gleiche … und danach in Salzlake einschweißen ….

  7. hallo, danke fuer deine viel viel einfachere Anleitung als alles andere, was ich bisher gefunden habe. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich die Sojamilch wirklich nicht erhitzen soll oder ob ich da was uebersehen habe. Alles was ich bisher gelesen habe war mit erhitzen verbunden. Wenn man die Sojamilch direkt vorher selbst macht, ist sie ja sowieso noch heiss.

    Gruesse

    Jo

    [Antwort]

    monya Antwort vom November 8th, 2011 4:50 pm:

    Hallo Johannes!

    Danke für Dein Lob!

    Wie Du ja anhand des Rezeptes siehst, mag ich es ja gerne, wenn es schnell und einfach geht!
    Deswegen erhitze ich die Sojamilch auch nicht extra.

    Und bei mir und den anderen funktioniert es ganz wunderbar so. … Also kannst Du das Erhitzen einfach auslassen
    Wenn Du allerdings Nigari zum Gerinnen nimmst, wirst Du es erhitzen müssen. Bei Zitronensaft/säure oder Essigsäure ist das nicht nötig…
    (Wichtig ist aber, dass Du selbstgemachte Sojamilch kochst. Sonnst gibt’s jede Menge Bauchweh)

    Je nach Sojamilchsorte ist die nötige Menge an Säure unterschiedlich.

    Ich nutze zum Tofu machen meist die selbstgemachte Sojamilch. Die braucht weniger Säure um zu gerinnen, als die fertig gekaufte ….

    Deswegen nimm beim ersten Mal eher etwas mehr Zitronensaft als zu wenig.

    Wenn Du noch Fragen hast, dann meld Dich nochmal.

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

  8. Hi, also ich hab (mit aufkochen) sowas ähnliches hergestellt wie Seidentofu (für meinen Tiramis etc. …ist ja auch egal)
    Jedenfalls wollte ich nur frage, was für ein „Sommergetränk“ Du denn aus der Molke machst? Ich habe meine nämlich probiert (einfach nur der Neugierde halber, dachte mir aber dass es nicht schmecken kann wegen der Zitrone) und …naja wie soll ich sagen.. das war recht *eklig*, so wie ich es mir gedacht hatte.

    Nun wollte ich deshalb wissen wie Du denn „dein Sommer-Molke-Getränk“ machst^^
    Habe hier bei den Rezepten geguckt und nichts gefunden, oder die Suchfunktion scheint nicht richtig zu funktionieren (was ich stark bezweifele).

    Gruß!
    Raff

    [Antwort]

  9. Muss die Sojamilch für die Zubereitung erhitzt werden? Etwa so wie bei der Joghurtzubereitung?

    [Antwort]

    monya Antwort vom Februar 5th, 2012 9:04 pm:

    Hallo Carina,

    nein, sie muß nicht erhitzt werden.

    Klar, wenn Du die Sojamilch selber machst, dann unbedingt bei der Sojamilchzubereitung erhitzen.
    Aber wenn Du bereits fertige Sojamilch verwendest (selbstgemacht oder gekauft) dann brauchst Du sie zur Tofuherstellung nicht mehr erhitzen.

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

  10. Hallo Monya,
    ich bin total begeistert von deiner Homepage und vom Buch sowieso.
    Wo hast du diese tolle Tofupresse her?
    Kannst du mir da nen link empfehlen?
    Liebe Grüßle Anke

    [Antwort]

    monya Antwort vom Februar 6th, 2013 9:52 pm:

    Hallo Anke,

    falls Du noch hier mitliest … endlich gibt es diese Tofupresse wieder online.

    Sie dazu den Beitrag von Momo vom 08. Januar.

    Sie hat auch einen Link eingefügt.

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

  11. Hallo,
    ich liebe deine Seite! Ist echt toll!
    Ich würde auch gern wissen, wo man eine Tofupresse her bekommen. Ich kann im Netzt nichts vernünftiges finden
    Kannst du mir bitte auch einen Link empfehlen?
    Vielen Dank schon mal im voraus.
    Liebe Grüße
    Melanie

    [Antwort]

    monya Antwort vom Februar 6th, 2013 9:53 pm:

    Hallo liebe Melanie,

    sorry, ich habe diese Kommentare hier auf der Seite einfach übersehen.

    Aber mittlerweile hat Momo einen Link zu einer Seite gefunden, wo man diese Tofupresse kaufen kann. *freu

    Schau mal den Kommentar vom 08. Januar an. Da ist der Link mit drin.

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

  12. Ich habe es mal mit gekaufter Sojamilch probiert und hatte Limettensaft, das hat nicht funktioniert….schade. Muss es unbedingt Zitronensaft sein (frisch)?
    Ich habe es auch schon mal mit Nigeri versucht, funktionierte auch nicht.
    Ich bin wohl zu dusselig
    Was mache ich nur falsch?

    [Antwort]

    monya Antwort vom April 20th, 2012 9:27 am:

    Huhu Susanne!

    Quatsch bist nich zu dusselig … manche Sachen brauchen einfach ein paar Anläufe mehr.

    Bei mir klappen die Sachen auch nicht immer beim ersten Versuch!

    Mit Limettensaft habe ich es noch nie probiert. Aber eigentlich dürfte es egal sein, denn wichtig ist ja die Säure.
    Theoretisch müsste es ja auch mit Essig (keine Essenz) gehen.

    Nigari hab ich auch noch nie ausprobiert.

    Hast Du denn auch die Milch zur Säure gekippt?
    Oder hast Du die Säure in die Milch gegeben?

    Wenn man die Säure zur Milch gibt, dann klappt es nicht. Dann wird es nur etwa wie Dickmilch, aber nicht mehr.

    Deswegen ganz wichtig die Milch in die Säure kippen und dann erstmal 5min stehen lassen, damit die Säure durch die Milch ziehen kann.

    Womit presst Du das Ganze denn aus?
    Hast Du eine Tofupresse oder nimmst Du etwas anderes? Gibt ja so viele Möglichkeiten.
    Wichtig ist für mich nur zu wissen, welche Art Tuch du nimmst.

    Wir kriegen das schon hin!

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

    Karin Indergand Antwort vom Juni 25th, 2012 2:38 pm:

    Sali Monya

    Wir haben gestern versucht Tofu herzustellen, hat leider nicht geklappt mit Zitronensaft. Nun möchten wir es heute nochmals probieren. Ich habe den Vegan Star VR 100 und mache die Milch selber.
    Mein Mann hat mir eine Tofupresse gebastelt und ich nehme ein Baumwolltüchli zum sieben..

    Meine Frage:

    Muss ich die Milch nach der Herstellung abkühlen lassen oder kann ich gleich mit der Säure fortfahren?

    Liebe Grüsse Karin

    [Antwort]

    monya Antwort vom Juni 25th, 2012 4:01 pm:

    Hallo Karin

    Ich hab die Milch immer abkühlen lassen.

    Weiß nicht, ob es auch mit warmer Milch geht.

    Wegen der Gerinnung:
    Probiers mal mit mehr Zitronensaft. Das schmeckt man so schnell ja nicht raus.
    Oder versuchs gleich mit Essig.
    Was ganau hat nicht geklappt?
    War es nur so wie Dickmilch oder wie hat’s ausgesehen?

    Find ich toll, dass Dein Mann Dir so eine Presse gebastelt hat!! Guuuter Mann

    Lieben Gruß und viel Erfolg

    Monya

  13. Liebe Monya,

    ich liebe dein Tofurezept. Hab es auch schon öfter gemacht und wollte jetzt so eine Tofupresse haben. Ich hab auch eine bekommen. Allerdings habe ich keine Ahnung, welches nun der Deckel ist und welches der Boden, weil keine Anleitung dabei war. Kannst du mir weiterhelfen?

    Danke und lG, Momo

    [Antwort]

    monya Antwort vom Januar 7th, 2013 10:04 pm:

    Hallo liebe Momo,

    ich habe es so gemacht, dass das mit den zwei Brettchen oben ist.
    So habe ich dann beim unteren Brettchen mehr „Schlitze“ aus denen die Flüssigkeit ablaufen kann.

    Ob das so richtig ist, weiß ich nicht, aber bei mir klappt es so am besten.

    Lieben Gruß

    Monya

    PS: Cool, dass Du so eine bekommen hast. Wo hast Du sie her? Ist bestimmt für viele interessant zu wissen.

    [Antwort]

  14. Hallo Monya,

    dann werd ich´s so machen!^^ Dachte es mir zwar schon, aber sicher war ich mir nicht. Die Tofupresse war ein Tauschgeschäft. Das Mädel hatte sie als Gimmick bei einer Sojamilchmaschine. Aber ich habe grad mal gegoogelt. Hier gibt es die z.B.: http://www.newstartcenter.biz/Kueche-Haus-Garten/Kuechengeraete/Sojamilch-und-Tofu-selber-machen/Tofu-Kit-Tofu-selber-herstellen.html und von Zeit zu Zeit wohl auch bei ebay. Meine ist von Arche Naturkost, aber da finde ich nichts mehr.

    LG, Momo

    [Antwort]

  15. Hallo Monya,

    tolle Sachen, die du da machst!

    hab nur eine Frage:
    Du schreibst, dass man mit Schöpflöffel oder Schaumlöffel ( hier bei Beimengen von div. Kräutern etc.) abschöpfen soll und dann in das Sieb hinein geben soll.

    Geht das nicht auch vom Behälter direkt, ohne Schöpfen, in das Sieb?

    Mein Tofu ist leider nicht so fest geworden, wie es sollte. Hab aber auch die Geduld verloren und später vom Behälter direkt ins Sieb/Tuch hinein gegeben.

    Ich wäre dankbar für eine kurze Antwort!

    Viele Grüße, Anke

    [Antwort]

    Monya Pehlke Antwort vom August 27th, 2014 2:17 pm:

    Hallo Anke,

    klar, kannst Du auch machen.

    Ich hab nur die Erfahrung gemacht, daß die Kräuter dann meist auf einem Fleck sind, wenn man alles zusammen ins Tuch gießt.

    Und wenn es mit dem Schaumlöffel abschöpfst, dann ist es noch fluffig und man kann prima die Kräuter unterrühren.

    Wenn Du das Unterrühren und gleichmäßige Verteilen auf eine andere Art hinkriegst, ist’s super, dann mach das!

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

  16. Hab heute Sojamilch gemacht,genial und einfach.Danke für das Tofurezept,das probiere ich noch aus.Habt ihr eine Idee,was ich mit dem Trester von den Bohnen machen kann? Bei Sojamilch steht was von Bratlingen,hab noch kein Rezept dazu gefunden. :()

    [Antwort]

  17. .Habt ihr eine Idee,was ich mit dem Trester von den Bohnen machen kann? Bei Sojamilch steht was von Bratlingen,hab noch kein Rezept dazu gefunden. :()

    [Antwort]

  18. Wo sind denn die Mengenangaben??
    Grüße
    Gabin

    [Antwort]

Schreib mir was dazu! :-)