Pesto Rezept aus Feldsalat

Pesto Rezept aus Feldsalat

Feldsalat (auch Nüssli-Salat oder Ackersalat genannt) ist ein sehr guter Vitamin C – und Eisenlieferant, gerade im Winter.

Jetzt hat er Hochsaison und ist überall in den Bauernläden, auf dem Markt oder im Supermarkt zu finden.

Statt mit Basilikum, wie man Pesto sonst so kennt, gibt’s hier ein Feldsalat – Pesto Rezept.
Superlecker und leicht nussig.

Grundsätzlich ist es nicht nötig Käse ins Pesto zu machen.
Wer es dennoch möchte, schnitzt später einfach etwas Parmesan über die fertigen Nudeln oder gibt 2 – 3 Würfel mit in den Mixer.

… und so geht das Feldsalat Pesto Rezept:

Das brauchst Du dazu:

Feldsalat gut putzen und trocken schütteln/schleudern.

Die Mandelstifte kann man entweder direkt so verwenden, oder vorher in einer trockenen Pfanne anrösten und nach dem Abkühlen in den Mixer geben.

Knoblauchzehe schälen und vierteln.

Jetzt alle Zutaten zusammen in den Mixer geben, etwas Öl (von den 90ml) dazu und pürieren.

Wenn Du keinen Mixer, aber einen Pürierstab hast, dann einfach die Zutaten in ein hohes Gefäß geben und losmixen.

(Ich habe zuerst die Hälfte des Feldsalates mit den restlichen Zutaten gemixt und dann die andere Hälfte Feldsalat dazu gegeben … hat nicht alles beim ersten Mal rein gepasst)

Jetzt das restliche Öl (von den 90ml) nach und nach dazu geben, bis das Pesto eine schön cremige Konsistenz bekommt.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die ca. 30ml Öl mit dem Löffel unterrühren.

Mit den Nudeln mischen und auf Teller anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Zutaten

  • 80g Feldsalat
  • 90ml + 30ml Olivenöl
  • 40g Mandelstifte (oder 20g Mandelstifte und 20g gehackte Haselnüsse)
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
Serves 4
10min (plus Pasta-Kochzeit)

.

5 Responses to “Pesto Rezept aus Feldsalat”

  1. Man sieht das lecker aus … das wird demnächst ausgetestet.
    Auf dieser Seite findet man sooo viele lecker Sachen das ich wirklich nach und nach immer weniger Fleisch essen werde

    [Antwort]

    monya Antwort vom April 7th, 2012 9:17 pm:

    Vielen lieben Dank Antschie!

    Find ich cool, wenn sich das Fleischessen einfach ausschleicht, weil Du leckere Alternativen hast.

    So soll es sein!

    Jede fleischlose Mahlzeit ist ein Gewinn für alle

    Lieben Gruß

    Monya

    [Antwort]

    Antschie Antwort vom April 7th, 2012 11:42 pm:

    Bitte
    Ich finde Deine Seite absolut super. Hab sie als Favorit gespeichert und stöber hier gern herum
    Ich finde die Alternativen, die Du hier zeigst, total super.
    Und ich möchte gern viel davon austesten
    Ich mag Fleisch vom Geschmack her einfach kaum noch.
    Pute und Huhn und Rind .. schmeckt mir nicht mehr.
    Ab und zu gibts noch mal ein Schnitzel, aber ich habe hier ja schon gelernt das es auch ohne Fleisch geht … das Schnitzel teste ich als nächstes …

    Ich wünsche schöne Ostertage

    Glg

    Antschie

    [Antwort]

  2. Das Rezept wird heute probiert! Nur würde ich die doppelte Menge machen, weil man ja so wenig Feldsalat nicht zu kaufen bekommt. Weißt du, wie lange sich das Pesto im abgefüllten Gläschen wohl hält?

    Grüße

    [Antwort]

    monya Antwort vom November 18th, 2013 8:44 pm:

    Ich weiß nicht … bei uns ist immer alles sofort weg.

    Aber ich denke, so wie Basilikumpesto auch … wenn alles vom Rand des Glases runtergekratzt ist und eine Ölschicht das Ganze quasi verschließt, dann denke ich schon, dass es mind. eine Woche hält.

    Und ja, im Moment gibt’s jeeeeeede Menge Feldsalat *freu …

    (schmeckt auch suuuuuuuuper im grünen Smoothie. *ich liiiiiiebe es!

    Viel Spaß
    Lieben Gruß
    Monya

    [Antwort]

Schreib mir was dazu! :-)